Dez 172010
 

Die Paysafecard ist eine relativ neue Einzahlungsmöglichkeit, die ganz anonym über eine Art Gutschein funktioniert. Sie können bei einer Tankstelle oder anderen Läden, die Paysafecards führen eine Paysafecard erwerben und anschließend eine online Einzahlung damit tätigen indem Sie den Paysafecard Code eingeben. Sie gehen also einfach zur Tankstelle, kaufen eine 50 Euro Paysafecard und haben nach dem Einlosen 50 Euro zur Verfügung. So einfach ist das. Und der Vorteil ist natürlich, dass Sie mit der Paysafecard absolut anonym bleiben und Ihr Name nirgends auftaucht.

Doch wie sich immer wieder zeigt, ist die Paysafecard noch nicht bei den Forex Brokern angekommen. Denn es gibt keinen seriösen und großen Forex Broker, der uns bekannt ist und eine Einzahlung mit einer Paysafecard ermöglicht. Das ist natürlich sehr schade, aber noch kein Grund den Kopf hängen zu lassen. Also welche Alternativen hat man zu einer Paysafecard?

25 Euro gratis bei Plus500

Wenn Sie mit der Paysafecard einzahlen möchten, nehmen wir an, dass Sie kein erfahrener Trader sind. Denn fortgeschrittene Trader zahlen Beträge ein, die Sie mit einer Paysafecard gar nicht einzahlen können. Oder wer möchte ernsthaft mit 10.000 Euro in Paysafecard Guthaben durch die Stadt gehen und 100 Paysafecards einösen? Da gibt es schon wesentlich bessere Zahlungsmethoden.
Also wenn Sie mit der Paysafecard einzahlen möchten, sind Sie vermutlich Forex Einsteiger und möchten Forex Trading mit wenig Geld ausprobieren. Da haben wir allerdings was besseres: 25 Euro gratis ohne Einzahlung! Wenn Sie diesem Link folgen, bekommen Sie einen 25 Euro Bonus ohne eine Einzahlung tätigen zu müssen. Damit sparen Sie sich nicht nur das Geld für eine Paysafecard, sondern auch den Gang zur Tankstelle!

Tauschpartner für Paysafecards

Es gibt viele Investing und Trading Foren im Internet. Dort gibt es Personen, die Guthaben auf verschiedenen Internet Geldbörsen (eWallets) tauschen. So finden Sie vielleicht jemanden, der Ihnen 25 Euro auf Moneybookers schickt, wenn Sie ihm eine 25 Euro Paysafecard geben. Das ist natürlich nur sinnvoll wenn Sie auch andere Zahlungsoptionen wie Paypal, Moneybookers oder andere haben.

Fazit

Das Fazit ist leider relativ ernüchternd. Die Paysafecard ist zwar eine sehr gute Zahlungsmöglichkeit, aber unter Forex Broker noch nicht verbreitet. Lösungen gibt es leider nicht viele außer die zwei oben genannten. Damit können Sie zwar nicht direkt mit einer Paysafecard bei einem Forex Broker Ihrer Wahl einzahlen, aber immerhin trotzdem traden.

Wenn Sie das Forex Trading allerdings ernst nehmen möchten, kommen Sie mit einer Paysafecard ohnehin nicht weit. Theoretisch können Sie mit Paysafecards zwar mehrere hundert Euro einzahlen, aber spätestens beim Auszahlen haben Sie Probleme. Denn über eine Paysafecard kann man natürlich nicht auszahlen und man braucht dafür Umwege. Wenn Sie also davon ausgehen, dass Sie profitabel traden können, oder zumindest nicht gleich alles verlieren, dann müssen Sie ohnehin weg von der Paysafecard und eine Alternative suchen.

Alternativen bieten sich sehr viele, die Frage ist natürlich welche die besten sind. Am naheliegendsten sind eWallets wie Paypal, Moneybookers oder Neteller. Alle drei werden vom Großteil der Forex Broker unterstützt und nur die wenigsten Broker bieten diese Zahlungsmethoden nicht an. Gerade aber Moneybookers und Neteller werden eigentlich von allen Brokern unterstützt. Bei Paypal sieht es wieder etwas anders aus. Hier ist die Verbreitung unter den Brokern nicht ganz so stark, dafür hat aber eigentlich fast jeder ein Konto bei Paypal.

Was man also sofort machen kann: Sich den Kauf einer Paysafecard sparen und das Geld zum Bankkonto bringen. Von dort aus eine eWallet wie Paypal befüllen und mit Paypal dann bei einem Broker Ihrer Wahl einzahlen. Auf diesem Weg haben Sie zwar den Umstand das Geld von der Bank auf Ihr Paypal Konto zu befördern, aber dafür können Sie jederzeit und ohne Probleme wieder eine Auszahlung dorthin machen und somit viel Zeit und Mühen sparen. Wenn Sie nicht gerade zocken möchten und davon ausgehen sowieso nie etwas auszuzahlen, können Sie sich das natürlich schenken. Aber wenn Sie es ernst meinen und beim Traden gewinnen möchten, kommen Sie um das Thema Auszahlung nicht herum.

Auch interessant:

Forex Einzahlung – Einzahlen bei FX Brokern
Forex Einzahlung mit Paypal
Liberty Reserve – Forex Broker Einzahlung