Mrz 132011
 

Das Internet bietet viele Möglichkeiten an die vorher gar nicht zu denken gewesen wäre. Unter anderem überhaupt die Möglichkeit Devisen zu handeln. Allerdings öffnet es auch Tür und Tor für Betrug. Vereinfacht kann man sagen, dass überall dort wo Geld fließt Betrug wahrscheinlich ist. Und gerade im Finanzbereich und auf dem online Devisenmarkt fließt eine Menge Geld durch das Internet. Ideale Voraussetzung sich unberechtigterweise zu bereichern. Aber keine Sorge, die schwarzen Schaafe auf dem Markt sind klar in der Unterzahl und werden dank Google und anderen Informationsquellen schnell aufgedeckt und entlarvt. Im Folgenden zeigen wir Ihnen wie Sie einen Forex Betrug schnell erkennen können und sich ganz schnell wieder von der Webseite verabschieden sollten.

Für Forex Einsteiger erscheint es oft schwierig Forex Betrug gleich zu erkennen. Denn sie sind etwas naiv und unerfahren, so dass sie leichter zu beeinflussen sind. Wenn Sie also ein Einsteiger sind, sollten Sie umso mehr aufpassen. Als Einsteiger hat man auch weniger Chancen sich in einem Betrugsfall zu wehren. Immerhin wissen erfahrene Trader schon die Anlaufstellen in Betrugsfällen und können die richtigen Schritte ergreifen.

Wenn Ihnen eine Person oder ein Unternehmen eine risikolose Strategie verspricht, dann sollten Sie sich ganz schnell aus dem Staub machen! Jeder, der auch nur die geringste Ahnung vom Finanzmarkt hat, weiß dass es keine risikolose Geldquelle gibt, die mehr Rendite bringt als Sie auf Ihrem Bankkonto bekommen. Bessere Rendite müssen Sie sich mit mehr Risiko “erkaufen”. Ansonsten wäre Arbitrage möglich und jeder, wirklich jeder könnte Geld drucken – klingt nicht sonderlich logisch oder?
Wenn Ihnen also jemand verspricht, dass Sie kein Risiko haben lügt er Sie entweder vorsetzlich an oder hat ein falsches Verständnis von Risiko. Gehen Sie solchen Leuten aus dem Weg!

Eine garantierte Rendite ist im Grunde das gleiche. Diese wird Ihnen von Forex Betrügern meist in Verbindung “ohne Risiko” versprochen. Also eigentlich ein Traum: Sie bekommen mindestens eine bestimmte Rendite und gehen kein Risiko ein. Klingt nach einem guten Geschäft oder?
Auch hier gilt: verspricht Ihnen jemand eine gewisse Rendite lügt er. Der Forex Markt ist so volatil und selbst die besten Trader schließen Perioden mit negativer oder keiner Rendite ab. Das ist ganz natürlich und muss so sein. Wer Ihnen eine bestimmte Rendite verspricht, kann nur lügen.

Was Sie sich außerdem immer fragen sollen ist: warum wird Ihnen dies angeboten? Warum möchte jemand von mir $ 200 für ein Forex Seminar haben wenn er doch selbst ohne Risiko und mit einer Mindestrendite traden kann? Es macht einfach keinen Sinn! Wenn ich ein exzellenter Forex Trader bin, der eine so gute Strategie hat, dass ich damit Millionen machen kann, vergeude ich doch nicht meine Zeit anderen für $ 200/Stunde zu helfen wenn ich beim Traden mehr machen kann, oder?

Die oben genannten Punkte sind typische Dinge, die Sie beim Aufspüren von Forex Betrug beachten müssen. Was Sie aber am ehesten von Forex Betrug schützt ist, wenn Sie Ihren Verstand einsetzen und nicht nur daran danken was Sie mit einem versprochenen System oder Training erreichen können, sondern auch welches Risiko Sie dabei eingehen. Googeln Sie immer fleißig nach Namen, Systemen, Firmen, etc. wenn Ihnen etwas Spanisch vorkommt. Das wird Sie davon abhalten in die Falle von Forex Betrügern zu tappen.

Wichtig ist auch an den richtigen Forex Broker zu kommen. Wir haben für Sie etliche Broker miteinander verglichen und nur diejenigen bewertet von denen bekannt ist, dass dort kein Betrug stattfindet. Klicken Sie hier für unsere Forex Broker Übersicht.

Unsere Top-Empfehlung: Traden Sie jetzt beim seriösen Anbieter eToro - unser Testsieger im Bereich Social Trading!

Auch interessant:

Forex Betrug – Abzocke bei Brokern
Forex Risiken – Welche Risiken gibt es beim Trading?
Forex Money und Risiko Management