Jul 062011
 

Unsere Top-Empfehlung: Traden Sie jetzt beim seriösen Anbieter eToro - unser Testsieger im Bereich Social Trading!

Wenn man im Internet mit Devisen Handeln möchte, hat man das Glück mittlerweile mit schier unendlich vielen Informationen überschwemmt zu werden. Man registriert sich bei einem Forex Broker und schon bekommt man täglich oder wöchentlich Empfehlungen und Ausblicke wie sich die Märkte entwickeln werden und teilweise sind sogar konkrete Kauf- oder Verkauf Empfehlungen dabei. Bei eToro ist es zum Beispiel so, dass man in der Software selbst mit anderen Tradern chatten kann und Devisen Empfehlungen bekommt. Vor allem wenn mehrere Trader eine Empfehlung in eine Richtung abgeben, lässt man sich dazu verleiten einfach zu folgen. Man tradet dann blind im Vertrauen auf unbekannte Trader, die man in seinem Leben noch nie gesehen hat und wahrscheinlich auch nie sehen wird. Natürlich kann eine solche Empfehlung ein richtiger Glücksgriff sein, aber es kann auch genauso gut anders laufen und die Position stellt sich als großer Verlust heraus.

Die Fragen, die man sich als Forex Trader also stellen muss ist folgende:

  1. Soll ich mich überhaupt auf Devisen Empfehlungen einlassen?
  2. Auf welche Empfehlungen kann ich vertrauen?

Frage 1 lässt sich relativ schnell beantworten: Grundsätzlich ist es eine gute Sache sich mit Informationen zu versorgen. Egal ob es klare Empfehlungen sind oder einfach nur Chartanalysen von anderen Tradern. Es ist immer denkbar, dass man die ein oder andere wichtige Information herausfiltern kann um letztendlich den entscheidenden Vorteil zu haben.

Es stellt sich also vielmehr die zweite Frage auf welche Empfehlungen man vertrauen kann. Und es ist ohne Zweifel so, dass Sie sich auf die aller wenigsten Empfehlungen vertrauen können. Zunächst einmal sollten Sie sich immer die folgende Frage stellen: Warum empfiehlt mir derjenige überhaupt etwas? Wenn Sie einen Forex Coach haben ist die Antwort offensichtlich: Sie bezahlen ihn und möchten dafür als Ausgleich eine gute Empfehlung erhalten. Aber selbst bei den kompetentesten Coaches mit den besten Empfehlungen sollten Sie danach fragen was ihn so sicher macht und wo die Risiken liegen. Auch die besten können sich irren, aber die besten können wenigstens das Risiko richtig einschätzen und Sie darüber aufklären.

Wenn Sie diese Frage nicht beantworten können: Warum erhalte ich diese Empfehlung? Dann sollten Sie der Empfehlung auch keinen Glauben schenken. Denn in vielen Fällen ist es so, dass Sie Empfehlungen erhalten von denen derjenige, der die Empfehlung ausspricht profitiert, unabhängig davon wie gut sie ist. Das hört sich kompliziert an, aber wenn man sich einen Forex Broker ansieht, profitiert er wenn Sie einen Trade abschließen. Er wird also eine Empfehlung deswegen abgeben um Sie glauben zu lassen, dass Sie mit der Empfehlung Profit machen werden. Aber unabhängig davon profitiert der Broker. Er kann ihnen also am Tag 10 Empfehlungen schicken, die alle in die Hose gehen und er profitiert trotzdem. Das klingt allerdings dramatischer als es ist, denn seriöse Broker sind daran interessiert Sie lange am traden zu halten und sie werden keine Empfehlungen aussprechen, die nicht nach bestem Gewissen analysiert wurden. Trotzdem bleibt das Fazit: Vertrauen Sie nicht blind auf Empfehlungen von Forex Brokern.

Aber wie sieht es mit Empfehlungen von anderen aus? Freunde, Bekannte, Trader aus Foren oder einer Community wie es sie bei eToro gibt. Bei Freunden zählt auf jeden Fall die Regel: Bei Geld hört die Freundschaft auf. Nur weil Ihnen ein guter Freund einen Tipp gibt, dürfen Sie nicht einfach blind vertrauen und die Position eingehen. Es ist nett wenn er Sie darauf aufmerksam macht und er meint es sicherlich nur gut, aber wenn Sie schon einen Tipp erhalten, müssen Sie ihn unbedingt auf Tauglichkeit prüfen. Sie dürfen sich nicht denken “der Chart zeigt aber eher eine andere Entwicklung, aber wenn das mein Freund sagt, wird er schon Recht haben!”. Das ist ein gutes Rezept für einen Totalausfall Ihres Trading Kapitals!

Und was bei guten Freunden gilt, gilt bei unbekannten Tradern schon lange. Sie können Ihnen erzählen, dass der Himmel grün sei und Sie können nichts dagegen machen. Das heißt, dass es einem Unbekannten egal ist ob er einmal eine falsche Empfehlung abgibt. Die meisten Empfehlungen erfolgen weil sich Leute wichtig machen möchten. Sie stehen als ausgezeichneter Trader da wenn die Empfehlung greift, machen sich aber heimlich aus dem Staub wenn es daneben geht. Niemand wird sie dafür belangen können.

Als Fazit kann man also festhalten, dass Devisen Empfehlungen mit Vorsicht zu genießen sind. Sie sind umso unseriöser, je klarer die Empfehlung ist. Wenn Ihnen jemand sagt, dass EUR/USD sicher steigen wird, dann laufen Sie am besten einfach davon. Wenn Ihnen jemand sagt, dass EUR/USD mit großer Wahrscheinlichkeit steigen wird und zwar aus diesen und jenen Gründen, dann können Sie sich seine Gründe anhören und überlegen ob das zutreffen könnte. Wenn Sie auch der Meinung sind, spricht nichts dagegen den Trade abzuschließen und wenn nicht, warten Sie einfach auf die nächste Empfehlung.

Auch interessant:

Forex Trading Orders – Devisen kaufen und verkaufen
Forex Empfehlungen
FX Roboter – Der automatisierte Handel mit Devisen