Apr 152012
 

Die Pending Order ist die englische Bezeichnung für die vorbehaltliche Eröffnung einer Handelsposition an der Börse. Der Eintritt in den Markt liegt dabei in der Zukunft. Zudem definiert der Forex Trader von vornherein einen bestimmten Kurs, zu dem der Auftrag aktiv wird. Die Handelsorder bleibt so lange offen, bis das Preislevel erreicht ist oder der FX Händler die Position wieder auflöst. Besonders in volatilen Märkten ist eine Pending Order vorteilhaft, um an einer schnellen Marktbewegung oder einem Kursausbruch kontrolliert teilzuhaben.

 

Praktische Ausführung der Pending Order

Angenommen ein FX Trader will in den EUR/USD investieren. Der Kurs liegt bei 1.3025. Der Forex Trader beschließt eine Long Order einzugehen, wenn der Kurs 1.3080 erreicht. Weil der Markt relativ volatil ist und der Forex Trader einen guten Einstiegspunkt sieht, legt er eine Pending Order auf seiner Handelsplattform oder über seinen Forex Broker an.

Wie bei einer Market Order trägt der Forex Trader das spezifische Volumen, die Stopp Loss und die Take Profit Marke des Währungspaares EUR/USD als Parameter auf der Plattform ein. Desgleichen definiert der FX Trader das Preislevel, an dem der Auftrag aktiv werden soll. Hierfür erfasst der Händler seine ausgewählte Marke bei 1.3080.

Nun beurteilt der Forex Händler die Typen der Pending Order. Der FX Trader hat vier Varianten zur Auswahl. Wie bei einem üblichen Marktauftrag auch können Investoren bei der Pending Order zwischen Verkaufs- und Kaufaufträgen verfügen, die nochmals in Stopp- und Limitaufträgen unterteilt sind. Der Forex Händler kann zwischen Buy Limit (Kauf-Obergrenze), Sell Limit (Verkaufs-Untergrenze), Buy Stopp (Kauf-Stopp) und Sell Stopp (Verkaufs-Stopp) entscheiden. Welche Art von Order gewählt wird, hängt davon ab, wie sich der aktuelle Marktpreis eines Basiswertes zu der gewünschten Richtung verhält.

 

Die vier Arten von Pending Aufträgen

Jede ­der vier Pending Typen beinhaltet eigene Konditionen, zu denen der Forex Trader die Position handelt. Der Trader stellt dabei den aktuellen Preis mit der Spekulation über den weiteren Kursverlauf in Zusammenhang.

 

Buy Limit

Mit der Buy Limit Order ist ein Kaufauftrag gemeint, der bei einem Niedrigerem oder zumindest äquivalentem Preis wie dem aktuellen Level aktiv wird. Der FX Trader erwartet einen kurzfristigen Kursfall bevor der spekulierte Aufwärtstrend stattfindet. Die Strategie bietet dem Trader ein Werkzeug, um einen möglichst tiefen Einstiegspunkt für die Kauforder zu bestimmen.

Der Forex Trader ordnet dementsprechend der Handelsposition eine Limit Marke hinzu. In dem obigen Beispiel investiert der Forex Händler in EUR/USD. Da sich der aktuelle Kurs bei 1.3025 befindet, setzt der FX Trader die Limit Marke bei 1.2975. Erreicht der Wechselkurs tatsächlich dieses Niveau, wird eine Long Position ausgelöst.

 

Sell Limit

Entgegengesetzt der Buy Limit Order, ist mit dem Sell Limit ein Auftrag beabsichtigt, der einen Basiswert zu einem höheren Preis als dem aktuellen Marktniveau verkauft. Der Forex Trader erwartet einen kurzfristigen Anstieg des Kursverlaufs, bevor der Preis in einem übergeordneten Abwärtstrend fällt. Die Handelsmethode verspricht einen vorteilhaften Einstiegspunkt, an dem die Verkaufsorder aktiviert wird.

Im gesetzten Fall, dass sich der Preis des EUR/USD in einem Abwärtstrend befindet, legt der Forex Händler eine Sell Limit Order fest. Wenn der Kurs des EUR/USD 1.3025 entspricht, platziert der FX Trader seine Verkaufsorder mit einer Limit Marke bei 1.3075. Erfolgt ein Kursverlauf entsprechend der Erwartungen des Forex Händlers, so gewinnt die Short Position einen vorteilhaften Einstieg.

 

Buy Stopp

Mit diesem Auftragstyp positioniert der Forex Trader eine Kauforder an einem höheren Punkt als dem aktuellen Preislevel. Der FX Trader spekuliert mit diesem Auftragstyp auf ein weiteres stetiges Wachstum des Preises, ohne dass der Kurs nochmals fällt. Die Buy Stopp Order bietet dem Händler die Möglichkeit, eine Trendbestätigung abzuwarten und dennoch einen rentablen Einstiegspunkt festzulegen.

Wenn sich der Kurs des Währungspaares EUR/USD in einem Aufwärtstrend befindet, setzt der Händler eine Buy Stopp Order. Der aktuelle Preis bewegt sich bei 1.3025. Der Forex Trader positioniert seinen Kaufauftrag bei einem Preislevel von 1.3075. In einem bestätigten Aufwärtstrend ist die Buy Stopp Order ein gutes Werkzeug des Risiko-Chance-Managements.

 

Sell Stopp

Die Sell Stopp Order ist ein Verkaufsauftrag, bei dem die Aktivierung der Order zu einem niedrigeren Preis als dem momentanen Marktwert erfolgt. Ähnlich wie bei dem Sell Limit, erwartet der FX Trader einen Kursfall. Bei dieser Verkaufsorder jedoch rechnet der Forex Trader nicht mit einem nochmaligen Anstieg, sondern einem fortlaufenden Preissturz. Deshalb platziert der Händler seine Sell Order auf einem niedrigeren Kursniveau als dem Momentanen.

Angenommenerweise befindet sich der EUR/USD in einem Abwärtstrend, ohne dass der Forex Händler mit einer erheblichen Korrektur rechnet. Entspricht der aktuelle Preis 1.3025, bestimmt der FX Trader den Verkaufs-Stopp bei einem Kurslevel von 1.2975. Hierbei erweist sich die Pending Order als sinnvolles Werkzeug, um ab einem bestimmten Preisniveau einen sicheren Handel auszuführen.

 

Erweiterungen der Pending Aufträge

Neben den üblichen Handelsaufträgen können Forex Trader zudem mit zwei weiteren Pending Order spekulieren. Zum einen sind dies das Buy Stopp Limit und zum anderen kann der FX Trader den Sell Stopp Limit als Auftragstyp wählen.

Bei dem Buy Stopp Limit handelt es sich um eine Kombination aus einem Buy Stopp Auftrag und einer Buy Limit Order. In einem Aufwärtstrend platziert der FX Trader vorerst eine Buy Stopp Order an einem definierten Punkt, der höher ist als der aktuelle Preis. Wird dieses Level erreicht, wandelt sich der Auftrag in eine Limit Order um. Somit kann der Forex Händler festlegen, ­bis zu welchem Preisniveau die Kauforder aktiviert werden soll. Im umgekehrten Sinn verhält es sich mit dem Auftragstyp Sell Stopp Limit. Mit dem Sell Stopp legt der Forex Trader eine Marke fest, die unter dem aktuellen Preisniveau liegt. Erst wenn der Kurs dieses Level erreicht, wird aus dem Sell Stopp Auftrag eine Sell Limit Order.

Besonders in volatilen Märkten als auch in Widerstands- und Unterstützungsbereichen zeigen die erweiterten Auftragstypen risikoreduzierende und Geld sichernde Merkmale.

 

Aktiver Zeitraum von Pending Aufträgen

Bei der Erstellung von Pending Aufträgen bestimmt der Forex Trader, wie lange die Anforderung aktiv sein soll. Hilfreich ist eine vorher bestimmte, zeitliche Einteilung, um den eigenen Tradingplan zu realisieren. Auf den Handelsplattformen der Forex Broker befindet sich dafür innerhalb der Pending Parameter ein Eingabefeld, das als “verfällt” gekennzeichnet ist. Dieser Bereich kann optional verwendet werden. Lässt der Forex Trader dieses Feld frei, bleibt der Auftrag zeitlich so lange bestehen, bis die Order ausgeführt wird oder der FX Händler die Spekulation manuell löscht. Füllt der Forex Trader das Eingabefeld aus, werden ihm automatisch weitere Optionen der zeitlichen Eingrenzung eröffnet.

Bei einer Aktivierung des GTC (Good Till Cancelled) Feldes bleibt der Auftrag ohne zeitliche Einschränkung bestehen. Solange die Pending Order nicht ausgeführt wird, kann der FX Trader den Auftrag jederzeit löschen.

Eine weitere Variante der zeitlichen Regulierung kann der Forex Händler über das Eingabefeld GTD (Good Till Date) nutzen. Hierbei determiniert der Trader die Dauer der Auftragsbestellung über ein Datum. Wenn die Frist abläuft, wird die Pending Order automatisch gelöscht.

Schließlich kann der Forex Trader die zeitliche Begrenzung auch über die OCO (Order Cancelled Other) Schaltfläche definieren. Der FX Trader positionierte dafür von vornherein zwei Aufträge. Die Eingabe der OCO löst automatisch einen Auftrag auf, sobald die andere Order ausgeführt wird.

Insgesamt stellen die Pending Order ein Trading Werkzeug dar, sodass der Forex Trader gezielt und bedacht in den Markt ein- und austreten kann. Die Pending Aufträge verhelfen dem FX Trader somit Gewinne maximal auszuschöpfen und Verluste einzugrenzen. Auch die zeitliche Einteilung mittels der Pending Order optimiert den Trading Plan.

 

 

 

Unsere Top-Empfehlung: Traden Sie jetzt beim seriösen Anbieter eToro - unser Testsieger im Bereich Social Trading!

Auch interessant:

Forex Trading Orders – Devisen kaufen und verkaufen
Pivot Punkt Strategie beim Devisenhandel
Forex Risiko-und Moneymanagement – was Sie wissen müssen