Jan 052011
 

Regelmässig liest man – insbesondere von erfolglosen Forex Tradern – von angeblichen Kursmanipulationen. Doch was ist dran an diesen Betrugs-Vorwürfen? Wir von ForexVergleich.org haben uns mögliche Manipulationen im FX Markt näher angeschaut. Dabei gibt es zwei Kategorien von Manipulationen im Bereich Forex: Manipulationen durch andere Marktteilnehmer und Kursmanipulationen durch Forex Broker.

Forex Manipulationen durch Marktteilnehmer

Mit genügend Geld ausgestattet, sind Manipulationen der Wechselkurse durch einzelne Marktteilnehmer möglich. Ein Lehrbuch-Beispiel ist die Pfundkrise von 1992, als Investoren wie George Soros überzeugt waren, dass das britische Pfund überbewertet ist und gegen das Pfund wetteten. In der Folge versuchte die britische Notenbank mit Zinserhöhungen und Stützungskäufen den Verfall des Pfundes zu stoppen, allerdings erfolglos. Innerhalb von rund einem Monat verlor das Pfund rund 25% gegenüber dem US-Dollar und Soros und andere Anleger verdienten Milliarden.

Continue reading »

Dez 122010
 

Gewinn und Verlust, Glück und Pech, Hochgefühl und Niedergeschlagenheit liegen beim Forex Trading sehr nahe beieinander. Wer gestern noch 1‘000$ Gewinn gemacht hat, verliert vielleicht heute den doppelten Betrag beim online Trading.

Und in der Praxis ist es so, dass die grosse Mehrheit der Trader Geld mit Forex verliert. Hinzu kommt, dass man vor lauter Trades – die möglicherweise über verschiedene Forex Broker abgewickelt werden – schnell der Überblick über den eigenen Erfolg als online Devisenhändler verliert. Wir empfehlen deswegen allen Tradern, Buch über Ihre Trades oder zumindest über Ihre Gewinne und Verluste zu führen.

Continue reading »

Dez 052010
 

Leider gibt es in der Forex Welt immer wieder schwarze Schafe – Broker, die einfach nur aus dem Grund auf dem Markt sind um ehrliche Trader über den Tisch zu ziehen. Dabei müssen sich die Forex Betrüger immer wieder was neues einfallen lassen. Einfach ein Produkt anzubieten und die Einzahlungen der Trader einzubehalten ist eine Möglichkeit, aber nur eine sehr kurzsichtige. Wenn es einmal Probleme gibt, wird davon im Internet berichtet und der Forex Broker an den Pranger gestellt. Eine berühmte Masche ist es nicht so offensichtlich aussehen zu lassen. Forex Broker, die einen über den Tisch ziehen wollen, suchen dabei ständig nach Ausreden. Irgendwann wird dann ein Scheck als Auszahlung an den Trader geschickt und der Scheck platzt. Das ist zwar Finanzbetrug, aber sehr einfach möglich. Alleine wenn das Konto des Ausstellers nicht gedeckt ist, platzt der Scheck und die Auszahlung verzögert sich immer mehr – meist ins Unendliche.

Continue reading »

Nov 242010
 

Vielerorts wird ja nur über die fantastischen Gewinnaussichten mit Forex Trading gesprochen. Aber Ihnen sollte klar sein: Wo eine hohe Rendite wartet, da besteht auch ein hohes Risiko. Und gerade beim Forex Trading sind die Risiken enorm. Kein Wunder verweisen Forex Broker im Kleingedruckten oder in der Fusszeile ihrer Webseite auf die grossen Risiken hin. Etoro verwendet z.B. diese Risikowarnung:

Der Handel auf dem Devisenmarkt kann potenzielle Vergütungen, aber auch potenzielle Risiken mit sich bringen. Sie sollten sich der Risiken bewusst und bereit sein, sie zu akzeptieren, um auf dem Devisenmarkt zu handeln. Handeln Sie nie mit Geld, dass Sie sich nicht leisten können, zu verlieren.

Continue reading »

Okt 202010
 

Es gibt so etwas wie die goldene Regel in der Wirtschaft: Ohne Risiko kein Ertrag. Stellen Sie sich vor Sie könnten gute Erträge erzielen ohne ein Risiko einzugehen. Stellen Sie sich vor Sie müssten ein großes Risiko eingehen um geringe Erträge zu erzielen. Das alles macht überhaupt keinen Sinn. Sie können Ihr Geld absolut sicher zur Sparkasse bringen und es fest verzinsen lassen. Aber dann können Sie keine 10 % Rendite erwarten. Sie können auch hoch spekulative und volatile Aktien kaufen. Dann können Sie sehr wohl 10 % Rendite erwarten – in den meisten Fällen MÜSSEN Sie sogar mindestens eine solche Rendite erwarten.

Continue reading »

Jul 122010
 

Einer der wichtigsten Dinge für einen Forex Trader ist das Einhalten von elementaren Money-Management und Risiko-Management Regeln. Das Ziel dieses Forex-Risikomanagements ist, die Wahrscheinlichkeit, bankrott zu gehen, möglichst gering zu halten.

Gut möglich, dass Sie als aktiver Forex-Trader noch keinen Artikel über Bankroll- oder Money-Management gelesen haben. Aber Sie werden aus eigener Erfahrung wissen, dass die Schwankungen Ihres Cashbestandes groß sein können. Die Varianz – die Verteilung der Resultate Ihrer Trades im Zeitverlauf – kann sehr groß sein. Vielleicht ist es Ihnen auch schon passiert, dass Sie fünf, zehn oder sogar noch mehr Trades nacheinander mit Verlust abzuschliessen. Um Verluste zu beschränken können Sie bei jedem Trade eine Verlustgrenze setzen. Zum Beispiel eToro bietet gute Möglichkeit hierfür.

Continue reading »

Jul 072010
 

Es gibt eine Reihe von Charaktereigenschaften, die man besser nicht besitzt, wenn man als Forex Trader Geld verdienen will. Und dazu gehören insbesondere Habgier, Angst und der Mangel an Disziplin und Geduld.

Habgier

Alle FX Trader wollen mit dem Devisenhandel Geld verdienen. Dieser Anspruch ist absolut legitim. Die Realität ist aber leider so, dass die grosse Mehrheit der Trader Geld verliert. Und Habgier ist einer der Gründe dafür. Es geht beim FX Trading nicht nur darum, bei sinkenden Kursen rechtzeitig auszusteigen, sondern auch darum, bei steigenden Kursen die Gewinne rechtzeitig mitzunehmen. Und Habgier ist eine der Charaktereigenschaften, die Gewinnmitnahmen widerspricht. Habgierige Trader begehen noch weitere Fehler: Sie halten sich nicht an das Bankroll Management (sie wollen ja schnell reich werden und spekulieren mit zu viel Geld pro Trade) und sie haben zu wenig Ausdauer. Und Ausdauer benötigt man sehr viel beim Traden: Auch wenn einzelne Trades innert Sekunden oder Minuten durchgeführt werden, kann man damit nicht schnell reich werden. Die Chancen sind minimal, dass Sie im gleichen Jahr, in dem Sie mit Traden begonnen haben, auch Ihren Job kündigen können, um Ihren Lebensunterhalt als Forex Händler zu verdienen.

Continue reading »